2. Bundesliga

Startelf-Comeback von Pollersbeck: Todt „war nicht ganz so überrascht“

on

Der Hamburger SV hat am Sonntag gegen den SV Wehen Wiesbaden in die Erfolgsspur zurückgefunden. Dieter Hecking wartete dabei mit einer faustdicken Überraschung auf: Im Tor setzte er auf Julian Pollersbeck, der zuvor die Nr.3 war. Kaum jemand rechnete mit einer Ablösung von Daniel Heuer Fernandes. Jens Todt aber wunderte sich weniger.

„Ich war nicht ganz so überrascht, weil ich mit einigen Verantwortlichen in Kontakt bin und einigen Spielern. Ich kriege einiges mit“, so der frühere Sportchef im Podcast ‚HSV – Wir müssen reden‘ des Hamburger Abendblatts. So ist dem Ex-Nationalspieler wohl zu Ohren gekommen, dass Pollersbeck „in den letzten eineinhalb Jahren sehr hart gearbeitet hat und in guter Verfassung im Training war“. Der 25-Jährige sah sich in seiner Zeit beim HSV immer wieder dem Vorwurf ausgesetzt, unter der Woche zu wenig zu investieren.

Lob für Torwart-Trainer Rabe

„Er hat es aber auch super gemacht auf dem Platz, nach so langer Zeit muss man erstmal liefern“, zollt Todt dem ehemaligen Juniorennationalspieler Respekt. Zu verdanken habe der Keeper es wohl nicht zuletzt Torwart-Trainer Kai Rabe. „Wir haben in Karlsruhe zusammengearbeitet, ich halte ihn für einen Top-Trainer. Wenn der jemanden in die Mangel nimmt, kommt was gutes dabei raus“, sagt Todt. Der Assistent von Hecking habe dabei drei sehr gute Schlussmänner unter den Fittichen.

„Fast ein Luxusproblem“

„Du kannst da jeden sofort ins Tor stellen, auch in jeder Liga. Ich finde, es ist fast ein Luxusproblem“, so Todt. Die bisherige Nr.1 Heuer Fernandes sei „ein Top-Torhüter“, sein bisheriger Vertreter Tom Mickel „ein Stabilitäts-Garant und super Typ.“ Das größte Potenzial würden die meisten Beobachter aber wohl Pollersbeck attestieren. Bislang wusste er es nicht dauerhaft zu nutzen. Mit dem Schritt zurück ins Tor des HSV, und einer guten Leistung gegen Wehen Wiesbaden, scheint nun wenigstens ein erster Step getan.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.