Bundesliga

Stambouli wartet auf grünes Licht

on

Benjamin Stambouli absolvierte in dieser Saison noch keine einzige Pflichtspielminute. Der Defensivmann von Schalke 04 wartet nach seinem Syndesmosebandriss aber lediglich auf das Go von Trainer Domenico Tedesco.

Bereits in der Sommervorbereitung musste Benjamin Stambouli den ersten herben Rückschlag hinnehmen. Nachdem er mit Breel Ebmolo während einer Trainingseinheit zusammengerasselt war, wurde bei Stambouli ein Riss des Syndesmosebands diagnostiziert. Inzwischen ist der Franzose aber wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen.

„Ich bin bereit“

Auf die Frage, wann er nach seiner Verletzung wieder auf dem Platz stehe, antwortet Stambouli bei RevierSport: „Wenn es nach mir geht, wäre heute okay. Ich bin bereit, habe viel gearbeitet, jetzt warte ich darauf, dass der Trainer mir grünes Licht gibt.“ Nach zwei Siegen in Folge ist Königsblau in der Bundesliga auf den 15. Platzt geklettert. Stambouli betreibt ob des verkorksten Saisonstarts Ursachenforschung.

Solidarität untereinander

„Wir hatten ein bisschen einen negativen Lauf, und es wurde gefragt: Wer hat einen Fehler gemacht? Das ist aber nicht die Lösung“, erklärt der 28-Jährige. Wenn man in einer derartigen Situation sei, müsse man Solidarität untereinander zeigen und an das erinnern, was gut klappt und so zurück zur Basis zu kommen: „Dann kannst du wieder nach vorne blicken.“

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.