Bundesliga

Spieler des Tages: Adam Szalai (1899 Hoffenheim)

on

Die Glückshormone machten Adam Szalai unempfindlich für die Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt.

Der Stürmer des Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim feierte seinen Doppelpack gegen den Ex-Klub mit nacktem Oberkörper vor dem Fanblock und stimmte dabei die Humba an.

Im warmen Bauch der Arena hatte Trainer Julian Nagelsmann nach dem 4:2 (1:1) gegen den FSV Mainz 05 eine einfache Erklärung für das Leistungshoch des Ungarn parat – der Abgang von Sandro Wagner zu Bayern München in der Winterpause machte die beiden Szalai-Tore (27./74.) im Spiel der Doppelpacker möglich.

„Natürlich war Sandro sein Konkurrent auf der Position. Und wenn ein Konkurrent nicht mehr da ist, ist es für den anderen nicht so schlecht“, sagte Nagelsmann: „Es freut mich für Adam, dass er jetzt mehr Kredit bei den Fans hat. Er wurde trotz guter Leistungen, die ich ihm immer bescheinigt habe, lange kritisch gesehen.“

Szalai selbst zeigte sich bescheiden, als er angezogen und eine Brezel kauend sein Fazit zog. „Ich arbeite hart und versuche jede Minute Einsatzzeit zu nutzen“, äußerte der 30-Jährige: „Manchmal klappt es, manchmal nicht.“ Gut geklappt hatte es übrigens auch bei Andrej Kramaric (67./88.) und Emil Berggreen (28./80.). Doch nur Szalai feierte halbnackt…

 

 

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.