Borussia Dortmund

Spannender Titelkampf? Das sagen ehemalige Bundesligatrainer

on

Borussia Dortmund hat den FC Bayern München am Samstag in der Tabelle überholt und die Hoffnung auf einen spannenden Titelkampf genährt. Noch herrscht allerdings eine große Portion Skepsis vor.

Felix Magath, der in der Bundesliga mit dem FC Bayern und VfL Wolfsburg insgesamt dreimal deutscher Meister wurde, rechnet weiterhin fest mit dem siebten Titelgewinn seines ehemaligen Klubs, wie er bei Bild sagte: „Dortmund muss im Spielerbereich nachlegen, der aktuelle Kader reicht für Platz zwei, aber nicht für den Meistertitel. Ich würde eine Maß Bier wieder auf Bayern setzen.“

Hitzfeld sieht nur den BVB als Titelkonkurrenten

Für Kalli Feldkamp, 1991 großer Triumphator mit dem 1. FC Kaiserslautern, steht der Meister 2019 ebenfalls schon fest: „Sie haben finanziell alle Möglichkeiten, können notfalls nachbessern. Vier Wochen vor Saisonschluss sind sie wieder Meister.“ Ottmar Hitzfeld, der beide Klubs trainiert und zu insgesamt sieben Meisterschaften und zwei Champions-League-Siegen geführt hat, sieht die Konkurrenz für den FC Bayern positiv: „In den vergangenen Jahren haben in der Champions League immer fünf bis zehn Prozent gefehlt.“ Allerdings glaubt er nach dem Überraschungssieg von Hertha BSC gegen den Abonnementmeister nicht daran, dass der Hauptstadtklub auch ganz oben angreifen könnte: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine andere Mannschaft außer Bayern oder Dortmund ernsthaft infrage kommt.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.