Bundesliga

Sommer-Wechsel? FC Bayern würde Müller keine Steine in den Weg legen

on

Beim FC Bayern München wird fleißig über die Zukunft von Thomas Müller diskutiert. Im Winter wird höchstwahrscheinlich nichts passieren, doch im Sommer wäre ein Wechsel möglich.

Der FC Bayern München hat den Kaderumbau noch nicht für beendet erklärt. Mit Philippe Coutinho und Ivan Perisic kamen zwei Akteure nur auf Leihbasis, im Fokus stehen zudem zwei deutsche Nationalspieler: Leroy Sane und Kai Havertz sollen im Sommer 2020 ihre Klubs Manchester City und Bayer 04 Leverkusen in Richtung München verlassen.

Müller darf im Sommer wechseln

Das Duo wäre teuer, würde zusammenaddiert rund 220 Millionen Euro kosten. Für den aktuell unzufriedenen Thomas Müller, der schon nicht mehr an Coutinho vorbeikommt und aktuell Ergänzungsspieler ist, wäre dann noch weniger Platz beim FC Bayern. Der 30-Jährige könnte beispielsweise ins Ausland wechseln und in England, Italien oder Spanien seinen letzten großen Kontrakt unterzeichnen. Nach Bild-Informationen würden die Verantwortlichen Müller noch entgegenkommen und die Ablöseforderung nicht zu hoch ansetzen. Allerdings: Weil der Kader in dieser Spielzeit noch sehr dünn besetzt ist und kaum ein Akteur ausfallen darf, brauchen die Münchener den Offensivallrouner noch.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.