Borussia Mönchengladbach

Sommer: Körpergröße ist nicht alles

on

Würde man eine Rangliste der besten Bundesliga-Torhüter über die letzten fünf Spielzeiten erstellen, landete man schnell bei Yann Sommer. Der Schlussmann von Borussia Mönchengladbach spielt auch diese Saison auf äußerst hohem Niveau. Dabei fällt er mit einer Körpergröße von nur 1,83 Metern aus der Reihe.

Der Schweizer ist damit satte vier Zentimeter kleiner als die nächsten Stammkeeper der Bundesliga. Für ihn selbst spielte es aber noch nie eine große Rolle. „Wer so denkt, hat nicht viel Ahnung von Fußball“, so der Nationalspieler gegenüber Sport Bild. „Einen guten Torwart zeichnet nicht allein die Körpergröße aus.“ Damit hat Sommer eindeutig recht. Das zeigen nicht nur seine eigenen Leistungen. Auch Landsmann Roman Bürki, für viele Beobachter der beste Torhüter der laufenden Saison, misst vergleichsweise geringe 1,87 Meter. Am anderen Ende des Spektrums spielen aber auch Koen Casteels (1,97) oder Jiri Pavlenka (1,96) starke Spielzeiten.

„Das Torwartspiel ist so komplex“

Die Länge scheint also keinen direkten Bezug zur Leistungsfähigkeit zu haben. „Das moderne Torwartspiel ist so komplex“, erklärt Sommer. „Es gibt gute und weniger gute Torhüter. Und darüber entscheidet nicht die Körpergröße.“ Wichtiger seien Faktoren wie das richtige Timing und, in den letzten Jahren immer stärker, die spielerische Qualität eines Keepers. In den relevanten Bewertungskriterien gehört der Schweizer aus dem Kanton Waadt zur absoluten Bundesligaspitze.

Kein Wechsel um des Wechsels willen

Dass Gladbach ihn dennoch seit 2014 halten kann und sich auch kein Transfer andeutet, kommt da durchaus überraschend. Tatsächlich würde Sommer dem Magazin zufolge grundsätzlich einem Wechsel offen gegenüberstehen, um eine Herausforderung bei einem Spitzenklub anzunehmen. Alleine, es scheinen alle wichtigen Posten besetzt. Und einen Wechsel um des Wechsels willen, zu Klubs in England oder Spanien, die keinen Fortschritt gegenüber den Fohlen darstellen, schließt Sommer demnach aus.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.