Borussia Mönchengladbach

Sommer: „Genieße den Jetzt-Zustand“

on

In den vergangenen Jahren ist Yann Sommer zu einem der besten Bundesliga-Torhütern aufgestiegen. Die Zusammenarbeit mit Borussia Mönchengladbach läuft in rund 24 Monaten aus, abschließende Gedanken über seine weiterführende Zukunft hat sich der Schweizer noch nicht gemacht.

Dass sich Yann Sommer bei Borussia Mönchengladbach sehr wohl fühlt, hatte die Schweizer Nummer eins in zahlreichen Interviews immer wieder betont. Neuerdings legt er gegenüber Sport1 nach: „Ich fühle mich in Gladbach sehr wohl, sonst wäre ich nicht sechs Jahre hier.“ Die Frage nach seiner weiteren Karriereplanung könne er allerdings nicht beantworten. Der Fußball sei schnelllebig und unberechenbar, sagt der 30-Jährige.

Topklubs klopften an

Kein Wunder, dass Sommer erst mal mit einem Bekenntnis wartet. In der Vergangenheit sollen sich nämlich immer mal wieder Topklubs nach dem 45-fachen Nationalspieler erkundigt haben. Der FC Chelsea, der FC Arsenal sowie der FC Barcelona fanden in der Gerüchteküche Erwähnung. „Man kann nicht wirklich lange planen“, sagt er und fügt an: „Ich genieße den Jetzt-Zustand und freue mich auf eine spannende Saison.“

Vorbild Buffon

Deutlicher wird Sommer hingegen in der Antwort auf die Frage nach seinen fußballerischen Vorbildern. In diesem Zusammenhang nennt er Gianluigi Buffon, der sich selbst als Borussia-Fan outete und schon öfter in Gladbacher Vereinsutensilien posierte. Sommer bezeichnet Buffon als kompletten Torhüter mit einer tollen Persönlichkeit: „Er hat das Torwartspiel so richtig gelebt – und lebt es noch immer.“ Buffon, inzwischen 41 Jahre alt, wechselte nach einem Jahr bei Paris Saint-Germain zu seiner großen Liebe Juventus Turin zurück.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.