Bayer 04 Leverkusen

So huldigen Mitspieler Bayer-Ausnahmetalent Havertz

on

Bayer Leverkusen hat mit einem 1:0-Sieg gegen Mainz 05 am Sonntag die ersten Punkte der jungen Bundesliga-Saison eingefahren. Umjubelter Siegtorschütze war Kai Havertz. Der Jungnationalspieler hatte schon unter der Woche in der Europa League bei Ludogorez Razgrad drei Punkte besorgt. Mitspieler schwärmen vom Mittelfeldmann.

„Ich habe noch nie ein besseres Talent gesehen als Kai Havertz“, zitiert Sport Bild Torhüter Lukas Hradecky. „Es ist eine Ehre, mit diesem Jungen spielen zu dürfen.“ Trotz seiner erst 19 Jahre schaue die Mannschaft sogar zum gebürtigen Aachener auf. Angesichts seiner Leistungen ist das durchaus verständlich. Den Neuzugang von DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt imponiert am Jungstar besonders, „wie er sich auf dem Platz verhält“. Havertz erkenne sofort freie Räume und spiele häufig mit dem ersten Kontakt, so der Finne.

„Er kann alles!“

Zusammen mit Julian Brandt bildet er kongeniales Offensiv-Duo, das die Werkself nach Möglichkeit in die Champions League schießen soll. Auch der 22-Jährige gerät ins Schwärmen, wenn es um Havertz geht. „Ich habe noch nie einen jungen Spieler gesehen, der am Ball so ruhig ist“, wird er zitiert. Eine Passquote von 94 Prozent bestätigt das in der Bundesliga bisher eindrücklich. „Ich muss aufpassen, dass der Junge nicht anfängt zu fliegen. Aber er kann alles!“, so Brandt weiter.

Keine Ausstiegsklausel?

Diese immense Qualität weckt natürlich Begehrlichkeiten, für die Bayer aber vorgesorgt hat. Dem Bericht zufolge gibt es wohl keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. Den verlängerte Havertz im Sommer 2017 bis 2022. Dass er so lange am Rhein spielen wird, muss dennoch als eher unrealistisch gelten. Für die Werkself dürfte die Kasse klingeln. Eine dreistellige Millionensumme scheint möglich, wie das Magazin berichtet. Unter anderem beobachte der FC Barcelona ihn schon regelmäßig. Das ist aber freilich Zukunftsmusik. In der Gegenwart soll der Teenager Leverkusen bereits am heutigen Mittwochabend (18:30 Uhr) im Lokalduell bei Fortuna Düsseldorf in der Tabelle von Platz 15 nach oben führen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.