1. FC Köln

So hat Gisdol den 1. FC Köln in die Spur gebracht

on

24 von 30 möglichen Zählern: Der 1. FC Köln hat sich in den vergangenen zehn Bundesligapartien zur Mannschaft der Stunde entwickelt. Trainer Markus Gisdol hat dafür die richtigen Schlüsse gezogen.

Kurz, knapp, präzise: So präsentiert sich Markus Gisdol stets auf den Pressekonferenzen des 1. FC Köln. Der Ex-Trainer der TSG Hoffenheim und des Hamburger SV lässt lieber Taten sprechen und überzeugt damit Mannschaft und Umfeld. Er schuf, wie der der kicker berichtet, eine Wagenburgmentalität, nur der engste Staff habe Zutritt zur Kabine.

Wichtige Maßnahmen von Gisdol greifen

Im traditionell unruhigen Umfeld des Effzeh, wo nach dem 2:1-Sieg beim SC Paderborn Euphorie eingekehrt ist und der Blick bei dem einen oder anderen Anhänger nach oben geht, eine ganz wichtige Maßnahme. Gisdol brachte mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und guten Wintertransfers zudem fisches Blut ins Team.

Interessantes Training, knappe und direkte Ansprache

Der Coach trainiere zudem interessanter, seine Ansprachen werden demnach als knapp, direkt und verständlich beschrieben. Gisdol hat sich aber das Vertrauen des Teams erworben, seine Maßnahmen zündeten und sorgten für den Umschwung. Der Klassenerhalt ist zwar mit 32 Punkten noch nicht sicher eingetütet, doch in der aktuellen Verfassung ist ein Abstieg kaum noch denkbar.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.