2. Bundesliga

So fügt sich Tobias Schweinsteiger ins Trainerteam des HSV ein

on

Mit dem 6:2-Sieg über Absteiger VfB Stuttgart hat der Hamburger SV am vergangenen Wochenende ein starkes Zeichen gesetzt. Die Rothosen sind in der Zweiten Bundesliga eine Klasse für sich und stehen zurecht an der Spitze der Tabelle.

Einen wesentlichen Anteil am Erfolg des HSV hat dabei ein Mann, der öffentlich kaum in Erscheinung tritt: Co-Trainer Tobias Schweinsteiger. Der ältere Bruder der Bayern-Legende Bastian Schweinsteiger gehört seit dem Sommer zum Mitarbeiterstab von Dieter Hecking. Vorher war der 37-Jährige als Teamchef in Österreich und Assistenztrainer bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern aktiv.

Schweinsteiger coacht von der Tribüne aus

Beim HSV übernimmt Schweinsteiger auf und außerhalb des Platzes eine wichtige Rolle ein. Neben der täglichen Trainingsarbeit ist er vor allem mit der Spielanalyse beschäftigt. Während der Spieltage nimmt er auf der Tribüne Platz und ist per Headset mit Heckings zweitem wichtigen Assistenten Dirk Bremser verbunden. Schweinsteiger gibt von oben seine Beobachtungen weiter und hilft dabei, auf Veränderungen und Ereignisse während einer Partie reagieren zu können. „Ich habe ganz gut reingefunden“, sagte Schweinsteiger zuletzt bei HSV-TV und betonte, die Chemie im Trainerteam sei besonders gut: „Wir ticken auf einer Wellenlänge, auch wenn es zwischen uns ein paar Jahre Unterschied sind.“ Der Erfolg gibt dem HSV recht, dass er mit seiner Auswahl der Assistenten auf die richtigen Leute gesetzt hat. Nach elf Spieltagen sind die Hamburger mit 24 Punkten Tabellenführer.

About Daniel Jovanov

Daniel Jovanov zählt zu den führenden Reportern in Sachen Hamburger SV. Er berichtet unter anderem für die ZEIT und NDR.de. Seit Sommer 2019 zählt er auch zum Autorenteam von fussball.news. Sein Buch über den HSV „Der Abstieg: Wie Funktionäre einen Verein ruinieren“ (Rowohlt-Verlag; 2018) zählte zu den Bestsellern im Bereich Fußball-Bücher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.