Borussia Mönchengladbach

Sippel möchte langfristig Fohle bleiben

on

Trotz seiner Reservistenrolle bei Borussia Mönchengladbach fühlt sich Tobias Sippel pudelwohl. Die Nummer zwei kann sich sogar einen langfristigen Verbleib am Niederrhein vorstellen. In diesem Zusammenhang laufen bereits Gespräche.

Tobias Sippel ist da, wenn man ihn braucht. Borussia Mönchengladbach ist froh, über eine solch qualitativ hochwertige Nummer zwei zu verfügen. Auf fünf Einsätze kommt der ehemalige Lauterer in dieser Saison, der in den Spielen, in denen Yann Sommer verletzt fehlte, tadellose Leistungen zeigte. Die Hierarchie im Gladbacher Tor ist aber klar geregelt, woran sich Sippel aber keinesfalls stört.

„Sind im Moment schon in Gesprächen“

Noch eineinhalb Jahre ist Sippels Vertrag bei den Fohlen datiert. Die Gespräche über eine Verlängerung der Zusammenarbeit sind indes angelaufen. „Wir sind im Moment schon in Gesprächen, wie es in Zukunft weitergehen wird. Mein Vertrag läuft noch bis Sommer 2019. Dann wird man mal schauen, wohin die Reise geht“, erklärte der Torhüter gegenüber Radio 90,1. Seiner Zufriedenheit in Gladbach verleiht er mit Worten Ausdruck.

Karriereende in Kaiserslautern

Sippel weiter: „Aber ich fühle mich in Mönchengladbach und bei Borussia sehr wohl und in der Mannschaft angesehen. Von daher würde es mir sehr schwer fallen, noch einmal umziehen zu müssen. Deswegen möchte ich in den nächsten Jahren schon hierbleiben und dann eventuell in Kaiserslautern noch ein Jahr dranhängen.“ Da sich Sommer für das kommende Heimspiel gegen den BVB (Sonntag, 18 Uhr) fit gemeldet hat, rückt Sippel wieder zurück ins zweite Glied – stören tut es ihn nicht wirklich.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.