Borussia Mönchengladbach

Senkrechtstarter Neuhaus als Gladbacher Punktegarant

on

Wenn Florian Neuhaus nicht zu Beginn einer Partie auf dem Feld steht, geht es schief bei Borussia Mönchengladbach. Der hochtalentierte Mittelfeldspieler ist bereits zu einer unersetzlichen Größe herangereift.

Trainer Dieter Hecking gönnt Florian Neuhaus, der nach einem Jahr Leihe zu Fortuna Düsseldorf in Topverfassung zu Borussia Mönchengladbach zurückgekehrt ist, nur selten eine Pause. Doch wenn der 21-Jährige auf der Bank sitzt, dann stehen am Ende null Punkte auf dem Konto. Gegen Hertha BSC (2:4) und den SC Freiburg (1:3) wechselte Hecking den Mittelfeldspieler erst ein.

Lob von Hecking…

Mit fünf Vorlagen zählt Neuhaus zu den Topscorern der Bundesliga, zusammen mit Jonas Hofmann bildet er ein laufstarkes und kreatives Zentrum. „Florian hat eine fantastische Entwicklung genommen“, lobte ihn Hecking bei Bild. Schon nach seiner Rückkehr aus Düsseldorf habe ihm der Trainer klargemacht, dass er Ansprüche anmelden müsse: „Gemeinsam mit Jonas Hofmann macht er einen herausragenden Job.“

… und Eberl

Mit Neuhaus in der Startelf holten die Gladbacher 14 von 18 möglichen Zählern, vier Siege und zwei Remis sind die Ausbeute aus diesen sieben Begegnungen. „Florian ist ein intelligenter Fußballspieler“, lobte ihn auch Manager Max Eberl. Er wisse schon genau, was er zu tun habe, „bevor er den Ball hat. Diese Schnelligkeit im Kopf macht es bei ihm aus.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.