Bundesliga

Selke: Deshalb Hertha und nicht Werder

on

Davie Selke nennt die Gründe, warum er sich im Sommer für Hertha BSC entschied und nicht nach Bremen oder ins Ausland ging.

Bereits vier Tore in acht Spielen schoss Davie Selke in der laufenden Spielzeit. Der Mittelstürmer scheint in Berlin angekommen zu sein und nennt vor allem das Vertrauen des Verein als Grund für seine gute Form. Die Berliner überzeugten ihn mit klaren Worten, in die Hauptstadt zu kommen. „Anerkennung spürte ich (…) beim Treffen mit Herthas Manager Michael Preetz und Trainer Pal Dardai. Pal Dardai hat nicht viel gesprochen, aber alles auf den Punkt gebracht. Er meinte, dass er mich unbedingt haben möchte. Und Michael Preetz hat erzählt, wie er sich als Stürmer gefühlt hat, wenn es nicht gut gelaufen ist. Darin habe ich mich wiedererkannt“, erzählte Selke Sport Bild.  Der 22-Jährige fehlte die ersten zwei Monate nach seinem Wechsel nach Berlin, lobt aber auch in dieser Zeit das Verhalten der Verantwortlichen. „Pal Dardai kam extra zu mir und sagte, ich solle mir alle Zeit nehmen, und wenn ich zurück bin, bekäme ich meine Einsätze. Das ist nicht selbstverständlich, schon gar nicht, wenn man noch keine Minute für den Verein gespielt hat. So was kannte ich gar nicht mehr“, so der U21-Europameister.

Angebote aus Bremen und England

Im vergangenen Sommer lagen auch andere Angebote für den ehemaligen Leipziger vor, unter anderem auch von seiner alten Liebe aus Bremen. „Ich konnte mir eine Rückkehr zu Bremen sehr gut vorstellen, weil ich nach den Erfahrungen bei RB wieder einen Klub gesucht hatte, bei dem ich mich richtig wohl und zu Hause fühle. Daher waren auch die Angebote aus England nicht spannend, die ich hatte“, erklärte er sein Interesse, wieder für Werder zu spielen. Hertha BSC scheint die richtige Wahl für Selke gewesen zu sein, mit der Nationalmannschaft beschäftigt er sich dennoch nicht. „Ich beschäftige mich mit Dingen, die für mich greifbar sind. Ich träume nie. Nicht von der Champions League, nicht von der WM und auch nicht von Titeln. Ich konzentriere mich momentan voll und ganz auf meine Aufgaben bei Hertha“, stellte der 15-fache U21-Nationalspieler klar.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.