2. Bundesliga

Schweinsteiger, Robben, Kimmich – und Ronaldo: Diese Spieler prägten Fein

on

Adrian Fein ist aus dem Mittelfeld des Hamburger SV schon nach wenigen Monaten nicht mehr wegzudenken. Die Leihgabe vom FC Bayern hat bisher jede Sekunde jeden Spiels absolviert und zählt zu den Erfolgsgaranten beim Zweitliga-Tabellenführer. Beim FC Bayern durfte er einst am Profi-Team schnuppern. Und hat wichtige Eindrücke gesammelt.

„Wenn man bei Bayern gespielt hat, war auf meiner Position natürlich Bastian Schweinsteiger einer, bei dem man immer genauer hingeschaut hat“, so der 20-Jährige gegenüber Sport1 auf die Frage nach Vorbildern. Den Weltmeister von 2014 hat er freilich beim Rekordmeister nicht aus nächster Nähe miterlebt. Anders als Arjen Robben und Joshua Kimmich, denen Fein großen Respekt zollt. Der Niederländer habe „jeden Tag eine extrem professionelle Einstellung vorgelebt, war jeden Tag im Kraftraum, hat individuell sehr viel gemacht“, erzählt der U21-Nationalspieler.

Kimmich nahm Talente „an die Hand“

Bei Kimmich sei ihm vor allem aufgefallen, dass er „uns junge Spieler an die Hand genommen und uns immer wieder gepusht hat“. Obwohl der Nationalspieler selbst zu dieser Zeit, Carlo Ancelotti war noch Trainer beim FC Bayern, ein junger Spieler war, übernahm er in dieser Hinsicht Verantwortung und erleichterte den jungen Kollegen die ersten Schritte bei den Profis. Bei der Gretchenfrage des modernen Fußballs offenbart Fein einen interessanten Ansatz. Zwar halte er Lionel Messi vom FC Barcelona für den „deutlich besseren Fußballer“ als Cristiano Ronaldo von Juventus Turin.

Überall „Luft nach oben“

Doch der Portugiese mache „durch seinen Ehrgeiz und seine harte Arbeit viel wett“. Deswegen zähle sich Fein eher zur Fraktion derer, die ‚CR7‘ bevorzugen. Harte Arbeit ist schließlich für den Mittelfeldmann auch das Stichwort. Denn er sieht im eigenen Spiel „nichts, wo ich nicht noch Luft nach oben hätte“. Vor allem gegen den Ball wolle er sich noch nachhaltig verbessern, zudem bei Kopfbällen und in Sachen Torgefahr. Schon jetzt aber hat der aufgeschlossene Fein die Herzen der Fans vom Hamburger SV im Sturm erobert. Dem Vernehmen nach arbeitet der Spitzenreiter bereits an einer Ausdehnung des Leihgeschäfts.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.