Bundesliga

Schwarz will keine Klopp- oder Tuchel-Kopie sein

on

Sandro Schwarz hat mit dem FSV Mainz 05 einen ordentlichen Saisonstart hingelegt. Der 40-Jährige will dabei seinen eigenen Weg gehen und nicht mit zwei prominenten Vorgängern verglichen werden.

Jürgen Klopp und Thomas Tuchel: Beide Trainer werden bis heute mit den erfolgreichsten Jahren der Mainzer in Verbindung gebracht. Sie wurden dort groß und coachen inzwischen mit dem FC Liverpool und Paris Saint-Germain zwei europäische Schwergewichte. Kann Sandro Schwarz einen ähnlichen Weg gehen? Er musste eine schwierige erste Saison bei den Rheinhessen meistern, inzwischen konnte er dem Team eine Handschrift verpassen.

Schwarz will sich nicht vergleichen

Obwohl für die Vorgänger Mainz ein Sprungbrett für größere Aufgaben war, denkt Schwarz nicht daran, wie er bei Bild sagte: „Nein! Null! Es geht mir nicht darum abzukupfern.“ Der ehemalige Profi gehe seinen „eigenen Weg.“ Mit der Entwicklung der Mannschaft sei es bislang in dieser Saison „sehr zufrieden“, auch wenn das Team noch „zwei bis drei Punkte mehr“ hätte sammeln können. Alles in allem stimmte ihn der Auftakt aber positiv: „Wir zeigen das, was Mainz 05 ausmacht, haben eine sehr gute Struktur, sind auch mit den jungen Spielern mutig.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.