Bundesliga

Schwarz: „Jugendlicher Leichtsinn in der zweiten Halbzeit!“

on

Trainer Sandro Schwarz fand nach der klaren 0:4-Niederlage des FSV Mainz 05 bei Borussia Mönchengladbach deutliche Worte. Er bemängelte das Verhalten nach dem 0:2.

Im ersten Durchgang duellierten sich Gladbach und Mainz noch auf Augenhöhe, der einzige Unterschied lag in einer tollen Kombination, die Jonas Hofmann zum 1:0 abschloss. In den zweiten 45 Minuten wurde es dann allerdings innerhalb von zehn Minuten deutlich: Hofmann mit zwei weiteren Treffern und Thorgan Hazard schraubten das Ergebnis von der 53. bis 63. Minute in die Höhe. „Das war jugendlicher Leichtsinn von uns in der zweiten Halbzeit“, stellte Sandro Schwarz gegenüber Sky fest.

Mainz verliert den Faden

Die Rheinland-Pfälzer standen noch immer sehr hoch, attackierten die Gladbacher zu ungestüm und verloren den Ball in den gefährlichen Zonen. „Wir wollten dann einfach zu viel“, bemängelte der Trainer weiter. Er forderte von seinen Spielern: „Wir müssen dann stabil bleiben. Meine Mannschaft wollte zu schnell zu viel gut machen.“ Nach vier Gegentreffern in den ersten sieben Partien gab es jetzt ebenso viele in einer Partie, zudem wartet das Team seit fünf Begegnungen auf ein eigenes Tor.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.