Bundesliga

Schwarz gewährt Abass Entwicklungszeit

on

Kurz vor Wechselschluss schlüpfte Issah Abass durch das Transferfenster und heuerte bei Mainz 05 an. Zur Geltung kam der junge Ghanaer bislang aber nicht. Trainer Sandro Schwarz setzt im kommenden Testspiel auf den Sommerneueinkauf.

Kickers Offenbach hat in dieser Woche Grund zur Freude. Am Donnerstag weiht der Regionalligist seinen in Kurze fertiggestellten Naturrasenplatz am Sana-Sportpark ein; zu Gast zum Testspiel um 18.30 Uhr ist Mainz 05. Laut Sandro Schwarz werden bis auf Jean-Paul Boetius (muskuläre Probleme) „alle, die da sind, zum Einsatz kommen“, lässt sich der Übungsleiter der 05er im kicker zitieren.

Auch Holtmann bekommt Einsatzzeit

Neben dem zuletzt wochenlang pausierenden Gerrit Holtmann wird auch Issah Abass „seine Zeiten bekommen“, fügt Schwarz an. Der Ghanaer wurde Ende August kurzfristig für zwei Millionen Euro unter Vertrag genommen. Zuvor spielte für NK Olimpija Ljubljana in Slowenien. Bei den Rheinhessen will es für ihn noch nicht so rund laufen – erst acht Minuten in der Bundesliga stehen zu Buche.

„Eine andere Welt“

Schwarz war sich schon vor der Verpflichtung bewusst, dass Abass eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchen wird: „Das ist ein normaler Entwicklungsprozess, es ist für ihn eine andere Welt.“ Mainz ist für den 20 Jahre alten Ghanaer die erst zweite Station in Europa. Abass‘ Vertrag in Mainz läuft langfristig bis 2023.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.