Bundesliga

Schröder vergleicht Niakhate und Diallo

on

Der FSV Mainz 05 hat bei seinen Transfers aus Frankreich in den vergangenen Jahren eine hohe Trefferquote vorzuweisen. Nach Jean-Philippe Gbamin und dem bereits für 28 Millionen Euro zu Borussia Dortmund abgewanderten Innenverteidiger Abdou Diallo reift nun auch Neuzugang Moussa Niakhate zu einem starken Abwehrmann heran. Sportvorstand Rouven Schröder vergleicht die beiden Defensivspezialisten.

Es dauerte nur wenige Trainingseinheiten in der Vorbereitung, da war schnell klar: Dem FSV Mainz 05 ist mit Moussa Niakhate der nächste Glücksgriff gelungen. Der 22-Jährige bestach rasch mit Kopfballstärke, zudem glänzte er mit Zweikampfstärke und Geschwindigkeit. In der Bundesliga benötigte er – anders als Vorgänger Abdou Diallo – allerdings eine gewisse Anlaufzeit. Doch in den vergangenen Wochen steigerte er sich sukzessive mit der gesamten Mannschaft.

Schröder wagt Vergleich

Rouven Schröder wagte daher bei Bild einen ersten Vergleich zwischen den beiden Innenverteidigern. „Beides Linksfüße, top Charaktere“, nannte der Sportvorstand Gemeinsamkeiten. Schröder erkannte jedoch auch einige Unterschiede: „Aber vom Spielertyp her sind die zwei schon unterschiedlich. Abdou ist der elegantere, feinere Spieler-Typ und hat seine Stärken im Spielaufbau und seiner Schnelligkeit. Moussa dagegen ist der bessere und aggressivere Zweikämpfer, ist sehr kopfballstark und ebenfalls schnell! Beim Spielaufbau kann er sich noch weiter verbessern.“

Niakhate der nächste 30-Millionen-Mann?

Fest steht: Geht Niakhate seinen Weg kontinuierlich weiter, wird es für die Rheinhessen schwierig, ihn langfristig an den Klub zu binden. Wie Diallo auch könnte er schon bald mit einem Marktwert im Bereich von 25 bis 30 Millionen Euro geschätzt werden. Schröder wehrte allerdings ab: „Grundsätzlich ist es definitiv nicht unser Ziel, Spieler schon nach einem Jahr wieder abzugeben. Moussa täte gut daran, sich mal mindestens zwei Jahre bei uns zu entwickeln, hat auch keinen anderen Gedanken.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.