2. Bundesliga

Schon fünf Tore und vier Vorlagen: Ex-HSV-Talent startet in Holland durch

on

Zwischen 2013 und 2019 durchlief Mats Köhlert fast alle Nachwuchsteams des Hamburger SV. Ein Durchbruch bei den Profis gelang ihm allerdings nie.

Erst als in der vergangenen Saison der Nichtaufstieg feststand, kam Köhlert und Ex-Trainer Hannes Wolf zum ersten Startelfeinsatz bei den Profis. Danach trennten sich die Wege: „Ich hatte mir viele Gedanken gemacht und dann für mich entschieden, dass es für meine Entwicklung besser ist, wenn ich einen anderen Schritt gehe“, sagte der 21-Jährige in einem Podcast des Hamburger Abendblatts. Beim HSV habe ihm die Unterstützung gefehlt und dies ihn zu einem Wechsel bewogen, der ihn sportlich auf die nächste Stufe gehoben hat. Beim niederländischen Klub Willem II gehört Köhlert zu den größten Entdeckungen der Saison.

Köhlert hat seinen Marktwert fast verdoppelt

Für einen Newcomer in der Liga ist die Bilanz beeindruckend. Köhlert kam in 23 Pflichtspielen zum Einsatz, schoss fünf Tore und legte vier weitere auf. Zuletzt traf er Mitt Januar gegen AZ Alkmaar. Mit 37 Punkten steht Willem II auf dem vierten Platz der Tabelle, sogar einen Punkt vor PSV Eindhoven. Der Sportchef der Mannschaft ist ebenfalls ein Bekannter: Joris Mathijsen. Der Vize-Weltmeister von 2010 spielte fünf Jahre für den HSV und ist seit 2016 Manager in Tilburg. Für Mathijsens Team ist der ablösefreie Köhlert ein guter Fang gewesen. Mittlerweile liegt sein Marktwert bei 1,25 Millionen Euro.

About Daniel Jovanov

Daniel Jovanov zählt zu den führenden Reportern in Sachen Hamburger SV. Er berichtet unter anderem für die ZEIT und NDR.de. Seit Sommer 2019 zählt er auch zum Autorenteam von fussball.news. Sein Buch über den HSV „Der Abstieg: Wie Funktionäre einen Verein ruinieren“ (Rowohlt-Verlag; 2018) zählte zu den Bestsellern im Bereich Fußball-Bücher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.