Bundesliga

Schmerzfreier Darida im Angriffsmodus

on

Aufgrund einer Knieverletzung musste Vladimir Darida eine monatelange Leidenszeit hinter sich bringen. Der Tscheche ist mittlerweile vollends genesen und nimmt Angriff auf die etablierten Spieler.

Seit Mitte Oktober musste Vladimir Darida aufgrund einer Knieverletzung passen – am Ende war sogar eine Arthroskopie vonnöten, um den Tschechen schnellstmöglich wieder auf die Beine zu helfen. In der Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde, mischt der laufstarke Mittelfeldmann nun wieder voll mit. „Ich bin sehr froh, wieder ohne Schmerzen auf dem Platz zu stehen. Das fühlt sich der gut an“, sagt der 27-Jährige auf der Vereinshomepage.

OP gute Entscheidung – keine Probleme mehr

Die vergangenen Monaten seien nicht gerade einfach für Darida gewesen, da es lange gedauert habe, bis die richtige Diagnose feststand. „Aber die Entscheidung, einen arthroskopischen Eingriff vorzunehmen, war eine gute. Ich habe keine Probleme mehr und kann alle Übungen voll durchziehen.“ Dass er nun wieder ohne Schmerzen auf dem Platz steht, freut den Nationalspieler ungemein.

„Ich bin bei 100 Prozent“

Schon am 13. Januar in der Partie beim VfB Stuttgart könnte der Mittelfeldspieler wieder auf dem Bundesliga-Rasen stehen. Darida: „Ich bin bei 100 Prozent, sonst könnte ich nicht mit der Mannschaft trainieren. Und es ist schön, sich wieder voll auszupowern.“ Er müsse aber abwarten, wie der Trainer mit ihm plant und wie dieser letzten Endes entscheidet. In den kommenden Tagen deutet sich ein intensiver Austausch mit Herthas Cheftrainer Pal Dardai an.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.