Bundesliga

Schieber sammelt Spielpraxis in der Regionalliga

on

Julian Schieber hat seine Zeit beim FC Augsburg mit einem verletzungsbedingten Rückfall gestartet. Jetzt feilt der Angreifer an seinem Comeback – und sammelt in der Länderspielpause Spielpraxis in der Regionalliga.

Rosenheim heißt am heutigen Samstag (14 Uhr) der Gegner für die Zweitvertretung des FC Augsburg. Mit Julian Schieber wird ein prominenter Gast in der Regionalliga Bayern auflaufen. „Es geht um Spielpraxis. Ich bin mir sicher, dass mir die Spielminuten gut tun werden“, sagte der bullige Angreifer gegenüber Bild. Da er noch nie in dieser Liga gespielt habe, „freue ich mich drauf.“

Schieber optimistisch

Im Optimalfall soll es aber nur ein einmaliger Ausflug werden. Schieber will den Profis, wo er gegen die TSG Hoffenheim (1:2) zu seinem ersten Einsatz kam, schnellstmöglich helfen. Sein linkes Knie bereite keine Probleme mehr, er ordnete die Verletzung im Gegensatz zu den Knorpelschäden als vergleichsweise „überschaubar“ ein: „Ich bin jetzt da, wo ich hin will, kann im Training alles machen und bin glücklich.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.