Bundesliga

Schalke vorerst ohne Harit und Todibo

By

on

Dem FC Schalke 04 bleibt auch nach der Coronapause das Verletzungspech treu. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, werden mit Amine Harit und Jean-Clair Todibo zwei Leistungsträger vorerst fehlen.

Offensivspieler Harit erlitt im Revierderby bei Borussia Dortmund (0:4) eine Innenbandverletzung, Innenverteidiger Todibo musste in der gleichen Begegnung wegen einer Sprunggelenksverletzung bereits zur Pause ausgewechselt werden.

Zur Ausfalldauer machten die zuletzt schwächelnden Knappen keine Angabe, am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den FC Augsburg werden die beiden französisch-sprachigen Profis aber auf jeden Fall fehlen. Schalke hatte vor der Coronapause mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen und war personell eigentlich einer der größten Profiteure der Unterbrechung. Unter anderem waren mit Salif Sane, Suat Serdar und Daniel Caligiuri drei Stammkräfte beim Restart zurückgekehrt.

 

About f.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.