Bundesliga

Schalke und Hertha erwägen Matheuzinho-Angebot

on

Schalke 04 und Hertha BSC haben ein Auge auf den brasilianischen Youngster Matheuzinho. Ihn von seinem Stammklub Flamengo Rio de Janeiro loszueisen, wird für das Bundesliga-Duo aber wohl ein kompliziertes Unterfangen.

In Brasilien ist Matheuzinho wohl nicht mal jedem Gelehrten ein Begriff. Der 19-Jährige wurde erst im Januar dieses Jahrs erstmals im Profikader von Flamengo Rio de Janeiro gelistet. Einsätze gegen Macae, Vasco und Volta Redonda standen jeweils zu Buche. Das Portal Torcedores.com schreibt Schalke 04 und Hertha BSC Interesse an dem rechten Außenverteidiger nach.

Gescoutet in Paraguay

Demnach haben beide Klubs Beobachter zur U20-Copa-Libertadores nach Paraguay entsandt, um Matheuzinhos Auftritte genauer begutachten zu können. Im Anschluss an das Turnier sollen Schalke und Hertha hinterlegt haben, ein Angebot für Matheuzinho abgeben zu wollen. Dieses liegt dem Bericht zufolge allerdings bei lediglich 200.000 Euro.

50 Prozent Transferrechte

Da Flamengo Matheuzinho zukünftig fest in den Spielbetrieb integrieren möchte, signalisieren die Verantwortlichen keinerlei Interesse daran, den im Februar 2019 aus Londrina geholten Defensivmann schon wieder abzugeben. Außerdem könnte sich ein Transfer durchaus kompliziert gestalten, da Flamengo lediglich 50 Prozent der Rechte hält.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.