Werbeanzeigen

International

Sarri: „Ich habe mir Inter diese Saison noch nicht angeschaut“

on

Am Samstag haben die beiden bisher dominanten Teams der noch jungen Saison der Serie A Pflichtaufgaben vor der Champions League erfüllt. Juventus Turin besiegte SPAL Ferrara 2:0, Inter Mailand gewann bei Schlusslicht Sampdoria Genua 3:1. Am kommenden Sonntag steht das direkte Duell auf dem Programm. Maurizio Sarri überrascht mit einer Aussage.

„Ich habe mir Inter diese Saison noch nicht angeschaut“, zitiert die italienische Sporttageszeitung Tuttosport den Chefcoach der Alten Dame. Eine echte Aussage vor dem Aufeinandertreffen, dass unter Tifosi auf dem Apennin als ‚Derby d’Italia‘ firmiert, will der Neapolitaner deshalb nicht treffen. „Ich habe gelesen, dass sie es sehr gut machen“, so Sarri über die Lombarden. Immerhin weist Antonio Conte nach sechs Spieltagen einen perfekten Start auf: 18 Punkte sind zwei mehr, als Juventus geholt hat.

„Meisterschaft viel umkämpfter“

„Die Meisterschaft ist dieses Jahr sehr viel schwerer und umkämpfter“, lässt sich Sarri immerhin entlocken. Juventus Turin hatte zuletzt acht Meistertitel in Folge geholt. Drei davon unter Conte, der seit Sommer das Zepter bei Inter schwingt und das Monopol der Piemonteser aufbrechen soll. Dass Sarri bisher kein Spiel der Mailänder gesehen haben will, erscheint eine taktische Aussage. Man habe ja selbst so viele Partien zu absolvieren, die volle Konzentration gelte immer dem nächsten Gegner. Deshalb habe sich der Trainerstab von Juve am Samstagabend auch für einige Spiele von Bayer Leverkusen entschieden, anstatt sich den Sieg von Inter in Genua anzusehen. Am Dienstag reist die Werkself zum zweiten Gruppenspieltag der Champions League nach Italien.

Werbeanzeigen

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.