Bundesliga

Sanes Forderungen an den FC Bayern

on

Nach seiner Kreuzbandverletzung wird Leroy Sane langsam wieder in den Spielbetrieb eingegliedert. In den Medien ist der deutsche Nationalspieler dagegen omnipräsent. Grund hierfür sind die anhaltenden Spekulationen um einen Wechsel zum FC Bayern. Sane ist nach wie vor willens, sein Lager in München aufzuschlagen. Drei Voraussetzungen müssen in diesem Zusammenhang mindestens gegeben sein.

Der FC Bayern hatte Leroy Sane im Sommer vorigen Jahres den Stempel Wunschspieler aufgedrückt. Bekanntermaßen verhinderte ein Kreuzbandriss das avisierte Transfergeschäft. Entgegen anderslautender Meldungen will Sane Manchester City nach Sky-Informationen weiterhin verlassen. Dem 24-Jährigen sei wichtig, dass ihm sein neuer Verein einen hochdotierten Vertrag sowie regelmäßige Spielzeit bietet.

Wenig Wechselalternativen

Restzweifel aufgrund Sanes Verletzung würden aber bestehen, heißt es. Als warnendes Beispiel gilt Lucas Hernandez, der kniemalade nach München wechselte und bis heute von zahlreichen weiteren Blessuren zurückgeworfen wurde. In der Causa Sane scheinen die Bayern auch ein bisschen zu taktieren. Es gebe wenig Alternativen für Sane, verrät Reporter Marc Behrenbeck, der anfügt, dass der Preis eher sinke anstatt zu steigen.

Star-Status in München

Bei ManCity scheint Sane trotz Vertrag bis 2021 tatsächlich keine Zukunft mehr zu haben. Verhandlungen bezüglich einer möglichen Vertragsverlängerung sollen erst gar nicht mehr aufgenommen werden. Anlässlich eines Wechsels an die Säbener Straße gilt es offenbar noch viele Dinge zu klären. Gewisse Allüren könnte Sane mit nach München bringen. „Er will der Star sein, das hört man schon raus. Diese Wertschätzung hat er nicht bekommen“, so Behrenbeck.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.