Borussia Dortmund

Sancho spricht über seine Zukunft

on

Der Erfolg in von Borussia Dortmund in der ersten Saisonphase ist auch ganz eng mit dem Namen Jadon Sancho verknüpft. Der Flügelstürmer hat mit starken Leistungen Begehrlichkeiten geweckt und sich so ins Notizbuch noch größerer Vereine gedribbelt.

„Es ist großartig und ja, es ist alles sehr, sehr schnell gegangen, aber ich weiß selbst, dass ich noch jede Menge Dinge verbessern kann und lernen muss“, sagte Jadon Sancho bescheiden bei Bild. Bei der 0:2-Niederlage von Borussia Dortmund bei Atletico Madrid stieß auch der 18-Jährige an seine Grenzen und zahlte erstmals in dieser Saison Lehrgeld. Sein Zwischenfazit fiel deshalb nicht bedingungslos positiv aus: „Es läuft gut und es macht mir unglaublichen Spaß, Teil dieser wirklich geilen Mannschaft zu sein. Wir sind noch nicht am Ende unserer Entwicklung!“

Sancho hat Marktwert verfielfältigt

Luft nach oben also – obwohl die Dortmunder 15 Spiele lang ungeschlagen blieben. In diesen starken ersten Monaten haben sich einige Marktwerte vervielfältigt – vor allem der von Sancho. Der Nationalspieler ließ seine Zukunft, trotz Vertrags bis 2022, grundsätzlich offen: „Im Fußball kann man nie wissen, was passiert. Das ist ja nicht mal eine Floskel, das stimmt einfach.“

Das sagt Sancho zu seiner Zukunft

Sancho rückte seine Verlängerung aber ins rechte Licht und stellte klar: „Aber – und das kann ich ganz ehrlich sagen – ich verschwende keinen Gedanken an einen Wechsel. Ich habe dem BVB viel zu verdanken und ich habe mit dieser Mannschaft noch eine Menge vor. Ich bin glücklich hier und habe ja auch nicht umsonst so lange unterschrieben.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.