Bundesliga

Sammer übt nach Hertha-Pleite harsche Kritik an Boateng: „Wir reden von Weltklasse“

on

Der FC Bayern hat am Freitagabend zum Auftakt des 6. Bundesliga-Spieltags eine unerwartete Niederlage bei Hertha BSC kassiert. Schon in der ersten Halbzeit musste der Rekordmeister beide Treffer der 0:2-Pleite hinnehmen. TV-Experte Matthias Sammer machte vor allem Jerome Boateng dafür verantwortlich.

Der Nationalspieler hatte den Foulelfmeter von Vedad Ibisevic zum 0:1 verursacht. „Total unnötig“, brandmarkte der ehemalige Sportchef der Münchner bei Eurosport das Verhalten des 30-Jährigen. „Da geht es um Erfahrung und um Cleverness.“ Viel zu ungestüm sei Boateng in den Zweikampf gegangen, setzte zu einer aus der Sicht von Sammer unnötig intensiven Grätsche gegen Salomon Kalou an. Auch Trainer Niko Kovac sah darin einen Fehler seines Schützlings. „Ja, eigentlich geht das nicht“, so der Kroate gegenüber dem TV-Sender. Beim zweiten Gegentreffer habe sein Team einen taktischen Fehler begangen. Kovac vermied allerdings, Boateng persönlich anzusprechen.

„Wir reden von Weltklasse“

Sammer hingegen tat genau das. „Jerome ist mit David Alaba sehr weit außen. Niklas Süle rückt ein“, erklärte Europas Fußballer des Jahres 1996 die Szene. „Valentino Lazaro ist außergewöhnlich gut nach vorne, doch wir reden von Reaktionsgeschwindigkeit. Wir reden von Weltklasse. Da muss er ihn stellen oder sich vor ihn stellen.“ Stattdessen ließ er den Österreicher entwischen. Der spielte eine perfekte Vorlage auf Ondrej Duda, der aus sechs Metern unter die Latte traf. Boateng selbst meldete sich nach dem Spiel über die sozialen Medien zu Wort. Und nahm wohl die Verantwortung für die Niederlage auf sich. “ Sorry an das Team und die Fans“, schrieb er bei Twitter. Und kündigte gleich an, dass die Bayern die Niederlage in seiner Heimatstadt nicht auf sich sitzen lassen werden. Der Rekordmeister trifft am Dienstagabend in der Champions League auf Ajax Amsterdam.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.