Bundesliga

Sahin: Anderes Saisonziel als Europa „wäre fatal gewesen“

on

Nach sieben Bundesligaspielen ohne Sieg geht der Blick von Werder Bremen fürs erste nach unten. Die Hanseaten stehen nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. Damit sind sie auch weit davon entfernt, das Saisonziel Rückkehr nach Europa zu erreichen. Nuri Sahin ist um Einordnung bemüht.

„Vor der Saison wäre es fatal gewesen, wenn wir ein anderes Ziel ausgegeben hätten als Europa“, zitiert kicker.de den Mittelfeldmann. Tatsächlich war nur nachvollziehbar, dass die Verantwortlichen der Hanseaten die Zielvorgabe der Vorsaison erneut aufstellen. Immerhin fehlten nach 34 Spielen nur ein Punkt und drei Tore auf Eintracht Frankfurt, das als siebter die erneute Europa-League-Qualifikation angehen durfte. Für den Augenblick ist davon bei Bremen keine Rede mehr. „Im Moment wird keiner im Verein so naiv sein und über Europa reden“, so Sahin.

„Nicht die eigene Qualität in Frage stellen“

„Es geht jetzt einfach darum, Spiele zu gewinnen bis Winter.“ Nicht ganz zu unrecht wähnen viele Beobachter Werder eher in der Ergebnis-, denn einer Leistungskrise. Die Mannschaft hat sich zuletzt häufig selbst um eigentlich verdienten Lohn gebracht. „Man darf auch nicht überdrehen, die eigene Qualität nicht infrage stellen“, sagt Sahin deshalb bestimmt. Für das Spiel gegen den FC Schalke 04 spürt der Routinier dennoch eine besondere Verantwortung bei der Mannschaft. Nach der Länderspielpause soll es mit neuem Elan aus der Krise gehen. „Vor dieser Verantwortung rennt keiner weg“, so der ehemalige türkische Nationalspieler.

„In Fleisch und Blut übergegangen“

Er selbst ist sowieso kein Typ, der sich aus der Verantwortung stehlen würde. Ganz im Gegenteil, Sahin ist ein Leader. Und sticht auch in der schweren Saison von Werder Bremen mit Leistung heraus. „Mir ist jetzt in Fleisch und Blut übergegangen, was der Trainer will“, erklärt der 31-Jährige seinen Qualitätssprung im Vergleich zu Jahr eins an der Weser. Den haben sie auch im Verein registriert, wollen den auslaufenden Vertrag unbedingt verlängern. Sahin rechnet mit Gesprächen, die womöglich ein schnelles Ende finden könnten. „Es ist kein Geheimnis, dass ich mich sehr wohlfühle bei Werder Bremen“, sagt er jedenfalls.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.