Borussia Dortmund

„Sage immer die Wahrheit, auch wenn sie hart ist“: Götze lernte eine Favre-Eigenschaft kennen

on

In der Vorsaison spielte Mario Götze bei Borussia Dortmund noch eine wichtig Rolle. Doch spätestens nach dem Systemwechsel rutsche der Weltmeister ins zweite Glied zurück. Trainer Lucien Favre fand dafür deutliche Worte – und zeigte eine seiner Eigenschaften.

Die Pressekonferenzen von Borussia Dortmund laufen zumeist unspektakulär ab. Lucien Favre fasst sich zumeist kurz und knapp getreu dem Motto: Nicht mehr sagen als nötig. Spannend sind häufig die Fragen zu einzelnen Spielern. So ließ der Trainer von Borussia Dortmund zuletzt aufhorchen, als er zu Mario Götzes Bankplatz gefragt wurde.

Götze bei Dortmund nur noch Edelreservist

„Wir spielen momentan im 3-4-3-System. Und ich habe klar mit ihm gesprochen. Es ist nicht das ideale System für ihn – da muss man die Wahrheit sagen. Er kann trotzdem halb links oder halb rechts spielen. Aber wir haben viele Spieler und wir zählen auf alle“, erklärte der Schweizer. Sprich: Für Götze ist nur noch in Ausnahmefällen, wie in der Schlussphase gegen den FC Bayern München (0:1), Platz.

Favre lässt eine Eigenschaft aufblitzen

So unangenehm diese Erkenntnisse für Profis auch sind – sie werden Bild-Informationen zufolge geschätzt! Favre sagte dem Blatt: „Ich sage immer die Wahrheit, auch wenn sie hart ist. Wenn Spieler einen nicht weiterbringen, muss man ihnen das sagen.“ Götze bekam dies zu spüren – und muss sich im Sommer nach Vertragsablauf nach einem neuen Klub umsehen.

About Christopher Michel

1 Comment

  1. Bernhard Bauhofer

    29.05.2020 at 14:08

    Das Problem ist Favre. Er ist ein Loser. Mit ihm gewinnt kein Verein den Pott

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.