Bundesliga

Rutemöller stellt Qualitätsfrage

on

Fortuna Düsseldorf hat nach ordentlichem Saisonstart zuletzt viele Punkte liegen gelassen und ist auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Sportvorstand Erich Rutemöller wurde in seiner Analyse deutlich.

Wieder reichte es nicht für die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel, diesmal vergab Benito Raman schon nach vier Minuten die Topchance zur Führung gegen den FC Schalke 04. Am Ende hieß es 0:2, die Niederlage ist – wie schon vor zwölf Tagen gegen Bayer 04 Leverkusen (1:2) – als unglücklich zu bewerten. „Der Frust wird immer größer“, sagte Rutemöller dazu im kicker.

Rutemöller stellt Qualitätsfrage

Ein Sieg nach sieben Partien ist für den Aufsteiger zu wenig. Nach drei Partien hatten die Rheinländer schon vier Zähler auf dem Konto, seitdem kam nur noch ein weiterer hinzu. „Wir sind noch kein einziges Mal vergeführt worden und waren nie deutlich unterlegen“, so der Sportvorstand. Allerdings ist daran das Dilemma zu erkennen: „Wenn du häufig die Chancen nicht nutzt, dann ist es am Ende auch eine Frage der Qualität.“

Funkel bleibt positiv

Was passiert, wenn die Fortuna schwach auftritt, wurde gegen den 1. FC Nürnberg deutlich, 0:3 unterlagen die Düsseldorfer im Duell der beiden Aufsteiger. Dieser Auftritt wurde bislang am kritischten betrachtet, Trainer Friedhelm Funkel fasste den Start trotz Absturzes deshalb positiv zusammen: „Das war am 7. Spieltag das sechste gute Spiel.“ Allerdings wird der Zweitligameister der Vorsaison schnell den Turnaround schaffen müssen – ansonsten kann es im Keller schon früh in der Spielzeit ungemütlich werden.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.