Bundesliga

Rückhol-Aktion von Didavi wird nicht als Fehler bewertet

on

Der VfB Stuttgart hat vor der Saison Daniel Didavi für vier Millionen Euro verpflichtet. Mit dem Mittelfeldspieler sollte die Torgefahr deutlich erhöht werden. Bislang kämpft der 28-Jährige allerdings mit Verletzungsproblemen. Wann Didavi wieder auf dem Platz steht, ist noch unklar.

Daniel Didavi wird nach Bild-Informationen auch die Partie gegen Eintracht Frankfurt am kommenden Freitag (20.30 Uhr) verpassen. Als frühester Zeitpunkt für eine Rückkehr auf das Feld wird die darauffolgende Begegnung beim 1. FC Nürnberg angepeilt. Die Kreativität, Finesse und Schnelligkeit des Mittelfeldspielers wird in der Krise schmerzlich vermisst. Didavi schleppt bereits seit einem halben Jahr eine Schleimbeutel-Reizung in der Nähe der Achillessehne mit sich herum.

Keine interne Kritik an der Rückhol-Aktion

Die Rückhol-Aktion wird bei den Stuttgartern intern offenbar nicht als Fehler und die Verletzungspause als Pech bewertet. Dies begründen die Verantwortlichen damit, dass die eigentliche Problemstelle – das Knie – nicht betroffen und stabil ist. Er habe auch in der Vorsaison für den VfL Wolfsburg insgesamt 33 Pflichtspiele absolviert.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.