Bundesliga

Rode kritisiert: „Heute waren viele nicht am Leistungslevel!“

on

Mit der 0:2-Pleite gegen den FSV Mainz 05 hat Eintracht Frankfurt nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen einen Rückschlag hinnehmen müssen. Mittelfeldmann Sebastian Rode fand nach dem Spiel deutliche Worte.

3:3 gegen den SC Freiburg und zwei Auswärtssiege in Wolfsburg (2:1) und Bremen (3:0) – Eintracht Frankfurt konnte sich gehörig Luft verschaffen im Abstiegskampf und dennoch setzte es im Nachbarschaftsduell mit dem FSV Mainz 05 eine bittere Niederlage. „Wir können gar nicht zufrieden sein. Wir haben es vorne nicht geschafft in die entscheidenden Räume zu kommen, hatten wenig Durchschlagskraft. Wenn wir nicht alle an unser Leistungslevel kommen, wird es schwer Spiele zu gewinnen. Heute haben es viele nicht geschafft“, kritisierte Sebastian Rode nach dem Spiel auf Sky.

Rode bemängelt fehlende Konstanz

Mit 35 Punkten sind die Hessen auch noch nicht alle Abstiegssorgen los und spielen insgesamt eine durchaus durchwachsene Saison: „Wir haben die ganze Saison Höhen und Tiefen. Sind sehr unkonstant. Heute war es auch wieder so ein Tag. Das werden wir bis zum Saisonende nicht abstellen können“, konstatierte der 29-Jährige. Doch wichtig sei ohnehin, dass man das bis zur neuen Saison schaffe. Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang ist der Klassenerhalt bei noch zwölf zu vergebenden Zählern allerdings auch noch nicht gesichert. Rode selbst wird nach seiner fünften Gelben Karte gegen Mainz am nächsten Spieltag in Berlin fehlen.

About Benjamin Heinrich

Benjamin Heinrich, Jahrgang 1990, ist Mitglied im Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) und zählt seit der Saison 2019/20 zum Autorenteam von fussball.news.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.