Bundesliga

Ribery-Wechsel nach Florenz hat Rummenigge „überrascht“

on

Franck Ribery hat den FC Bayern München am Ende der vergangenen Saison verlassen (müssen). Die Vereinswahl AC Florenz war für Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge nicht erwartet worden.

Franck Ribery ist beim AC Florenz rasant zum Publikumsliebling und Leistungsträger aufgestiegen. Die Wahl des Franzosen in die Serie A zu wechseln überraschte Karl-Heinz Rummenigge. „Fiorentina? Wir waren ein wenig überrascht, dass er nach Italien und nach Fiorentina ging, jeder dachte, er würde nach China oder Saudi-Arabien gehen“, erklärte der Vorstandschef des FC Bayern München bei einer Veranstaltung der italienischen Gazzetta dello Sport.

Rummenigge beglückwünscht Ribery

Rummenigge, früher selbst in Italien aktiv, beglückwünschte Ribery zu diesem Schritt: „Er hat eine Wahl für den Fußball getroffen, ich bin froh, dass er es bei der Fiorentina gut macht.“ Der Offensivmann wusste bei seinen sieben Einsätzen zu überzeugen, insgesamt steuerte der 36-Jährige bereits einen Treffer und zwei Vorlagen bei.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.