Werbeanzeigen

Bundesliga

Ribery schwärmt: „Habe sofort gespürt: Die Leute lieben mich“

on

Franck Ribery war beim FC Bayern München Publikumsliebling – und der Franzose hat diesen Status beim AC Florenz ebenfalls wieder eingenommen. Doch der 36-Jährige beweist, dass er seine Karriere nicht einfach nur ausklingen lassen will.

In sechs Pflichtspielen war Franck Ribery an drei Treffern beteiligt, zuletzt überragte er beim 3:1-Erfolg gegen den AC Mailand. Der Ex-Spieler des FC Bayern München zeigte sich begeistert von seiner neuen Umgebung beim AC Florenz und sagte dem Club-Magazin 51: „Mein Empfang hier war speziell. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Sogar als ich mit dem Auto vom Flughafen zum Klub gefahren wurde, haben uns die Fans verfolgt, mit Motorrollern. Und dann abends die Präsentation im Stadion.“

Emotionalität überwältigt Ribery

Es ist genau diese Emotionalität, die für Ribery von großer Bedeutung ist: „Den Moment, als ich ins Stadion einlief, werde ich nie vergessen. Ich habe sofort gespürt: Die Leute lieben mich.“ Die Erwartungen an ihn sind groß: „Wegen meiner Karriere, wegen meiner Erfolge mit Bayern, wegen meines Namens.“

Aber: Nach der Karriere will Ribery in München leben

Der 36-Jährige zählt allerdings nicht zu den Akteuren, die daran zerbrechen. Im Gegenteil: Ribery sucht genau diese Herausforderung: „Aber ich mag diesen Druck und brauche ihn auch. Ich will ja selbst etwas erreichen hier, für den Klub und die Fans.“ Er nahm sich in die Pflicht: „Bei Bayern war ich wichtig für die Mannschaft, aber ich glaube, in Florenz ist meine Verantwortung sogar noch größer. Weil wir hier eine sehr junge Mannschaft haben. Mit meiner Erfahrung kann ich ihr helfen.“ Nach seiner Zeit in Florenz ist aber klar, wo es Ribery wieder hinzieht: “ Ich habe in München große Erfolge gefeiert, viele Freunde gewonnen – dort bin ich richtig zuhause. Deswegen werde ich nach meiner Karriere auch in München leben, das ist klar.“

Werbeanzeigen

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.