1. FC Köln

Remis in zwei Geister-Heimspielen – Heldt: „Haben erkennbare Probleme mit der Situation“

on

Der 1.FC Köln hatte als einziges von 18 Bundesliga-Teams den Luxus, seine ersten beiden Spiele nach der Corona-Unterbrechung daheim zu absolvieren. Gegen den 1.FSV Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf holte das Team aber jeweils nur ein 2:2. Horst Heldt erkennt eine gewisse mentale Blockade.

Gegen die Nullfünfer hatte der Aufsteiger eine Zwei-Tore-Führung verspielt. Dahingegen wirkte die späte Aufholjagd im rheinischen Derby gegen Fortuna wie ein Sieg, am Ende stand aber wieder nur ein Punkt da. „Wir haben erkennbare Probleme mit der Situation. Der Heimvorteil ist nicht mehr da, da fehlt uns etwas, das müssen wir weg blenden. Das ist Psychologie, die gerade stattfindet“, zitiert die Bild-Zeitung Heldt. Der Sportchef macht der Mannschaft von Trainer Markus Gisdol keinen großen Vorwurf, findet den Vorgang äußerst menschlich.

Andere Wahrnehmung des FC

„Die Atmosphäre in Köln ist einzigartig. Die Fans haben uns getragen“, sagt er. Gleichzeitig ist Heldt aber die Feststellung wichtig, dass kein falscher Eindruck entstehen soll. Die Saison des 1.FC Köln soll nicht austrudeln, weil der Klassenerhalt bei zehn Punkten Vorsprung auf Düsseldorf ziemlich sicher scheint. „Wir sind sehr ehrgeizig“, betont der Ex-Profi. Neben dem Wegfallen des Heimvorteils sieht Heldt auch in der Pause selbst einen Faktor für ausbleibende Siege. „Alles, war wir vor Corona abgeliefert haben, war kein Zufall. Wir waren schwer zu schlagen. Aber die anderen Mannschaften nehmen uns jetzt anders wahr.“ Vor der Unterbrechung der Saison hatte Köln acht seiner letzten elf Spiele gewonnen.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.