Bundesliga

Remis in Leverkusen: Nagelsmann erfreut sich an „geilem Spiel“, Krösche beklagt Punktverlust

on

RB Leipzig hat am Samstagnachmittag im Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen ein 1:1 erzielt. Gemessen an der Qualität des Gegners wären die Sachsen damit vor der Partie womöglich einverstanden gewesen. Nach einer klaren Dominanz vor allem vor dem Halbzeitpfiff haderten die Protagonisten aber doch.

„Es war fahrlässig, dass wir nach der ersten Halbzeit nicht mit drei, vier Toren führen“, zitiert RB live Julian Nagelsmann im Anschluss an die Partie. Der Chefcoach erfreute sich zwar an einer „geilen Partie“, jedoch haderte er ein wenig damit, wie es im Fußball bisweilen läuft. „Oft wird die Mannschaft, die die Tore nicht macht, bestraft.“ Gut und gerne fünf Chancen auf den verdienten Führungstreffer ließen seine Mannen vor der Pause aus. Matheus Cunha kam mit einem Lattentreffer nach etwa einer halben Stunde dem Erfolgserlebnis noch am nächsten.

Gegentor aus dem Nichts

Die von Nagelsmann beklagte Strafe folgte in der 66. Minute mit einem Treffer aus dem sprichwörtlichen Nichts von Kevin Volland. Den Gastgebern war es zu diesem Zeitpunkt zwar gelungen, das Spiel weitgehend zu beruhigen. Einen Treffer verdiente sich die Werkself deshalb aber nicht eben zwingend. „Leverkusen hat es tiefer gestaltet, nicht mehr so viele Räume zugelassen“, fasste Markus Krösche zusammen. Auch der Sportchef von RB Leipzig empfand den Führungstreffer als Zufallsprodukt. Und lobte immerhin die Reaktion der Gäste.

„Zwei Punkte verschenkt“

„Aber wenn man die gesamten 90 Minuten betrachtet, haben wir zwei Punkte verschenkt“, so Krösche bestimmt. Nagelsmann wählte ein weniger negatives Fazit, spielte neben der Freude über den Unterhaltungsfaktor der Partie über weite Strecken auch den insgesamt guten Saisonstart seines Teams an. Eine „gute Punkteausbeute“ weise Leipzig auf, so der Chefcoach, an die man nach der Länderspielpause anknüpfen wolle. Angesichts der Patzer der Konkurrenz aus München und Dortmund jedoch dürfte in der Nachbetrachtung die Sichtweise von Krösche dominieren. Leipzig vergab in Leverkusen zwei Punkte und die Chance, sich die Tabellenführung zurückzuerobern.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.