Bundesliga

RB Leipzig verkannte Talent von Hannover-Juwel – Orban jubelt über 1. Länderspieltor

on

RB Leipzig scoutet und fördert zahlreiche Talente, allerdings liegt die Trefferquote der Scouts nicht bei 100 Prozent.

„Ich war auch bei RB Leipzig im Probetraining, aber die wollten nicht. Dann habe ich mich für Hannover entschieden und bin jetzt froh darüber“, verriet nun Linton Maina den Berichterstattern in Hannover. Das Probetraining war 2014, damals war Maina 14 Jahre alt. Seit dieser Saison, also rund vier Jahre später, ist der Außenbahnspieler der Shooting-Star bei Hannover 96 und kam bereits in fünf Bundesliga-Partien zum Einsatz (in fünf weiteren Partien fiel der 19-Jährige aufgrund von Knieproblemen verletzt aus). Ein Highlight feierte Maina am vergangenen Wochenende: Beim 2:1 gegen den VfL Wolfsburg erzielte er sein erstes Tor in der Bundesliga.

Orban glückt Premieren-Tor

Unterdessen feierte auch ein Spieler von RB Leipzig Tor-Premiere: Willi Orban erzielte beim 2:0-Sieg seiner Ungarn gegen Estland das zwischenzeitliche 1:0 in der 8. Minute. „Erster Sieg, erstes Tor für Ungarn – ein großartiges Gefühl“, schrieb Orban danach auf Instagram. Schlechte Nachrichten gibt es dagegen für den lange verletzten Leipzig-Verteidiger Atinc Nukan. RB-Sportchef Ralf Rangnick legte dem 25-Jährigen via Bild-Zeitung die Suche nach einem neuen Verein nahe: „Wenn sein operiertes Knie stabil bleibt, wäre es ihm zu wünschen, wenn er ab Januar einen Verein findet, bei dem er regelmäßig spielen kann.“

About Daniel Michel

Daniel Michel, Jahrgang 1981, gründete im Dezember 2015 das Nachrichtenportal fussball.news. Zuvor war er als freier Journalist u.a. bei Sport1, Eurosport und der Perform Group tätig. Er ist zudem Co-Herausgeber einer Fußball-Buchreihe und Autor mehrerer Bücher und Kalender.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.