Europa League

Rangnick: Wegweisende Duelle gegen Celtic

on

Für RB Leipzig steht am Donnerstag (18.55 Uhr) das erste „Endspiel“ gegen Celtic Glasgow auf dem Programm. Sollten die Sachsen die Begegnungen gegen den schottischen Traditionsverein erfolgreich gestalten, stehen die Chancen auf das Erreichen des Sechzehntelfinales sehr gut.

Aktuell trennt Leipzig und Glasgow nur das Torverhältnis voneinander. RB steht mit 5:4 Treffern und drei Zählern auf Rang zwei, Celtic mit 3:4 Toren und ebenfalls drei Punkten auf dem dritten Platz. Es ist alles angerichtet für Duelle auf Augenhöhe. Trainer Ralf Rangnick stellte im kicker fest: „Die beiden Spiele gegen Celtic sind entscheidend fürs Überwintern in der Europa League.“

Ohne Trio gegen Celtic

Sollten die Leipziger tatsächlich die maximalen sechs Zähler holen und RB Salzburg zugleich seiner Favoritenrolle gegen Rosenborg Trondheim gerecht werden, wären die beiden Mannschaften bereits frühzeitig nach vier Spieltagen für die nächste Runde qualifiziert. Rangnick muss bei der schwierigen Aufgabe gegen Celtic allerdings auf drei Leistungsträger verzichten: Diego Demme, Ibrahim Konate und Emil Forsberg werden ausfallen. Wie lange der Schwede aufgrund von Leistenbeschwerden pausieren muss, sei noch unklar. „Ich habe ein bisschen Hoffnung, was die nächste Woche betrifft“, blieb der Trainer vorsichtig.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.