Bundesliga

Rangnick: Tedesco ist ein „außergewöhnlich guter Trainer“

on

Heute (15.30) trifft Schalke 04 auf RB Leipzig. Brisant ist dieses Spiel nicht nur wegen der prekären sportlichen Lage des Revierklubs, sondern auch wegen des Zusammentreffens zweier alter Bekannter: Domenico Tedesco und Ralf Rangnick. Der aktuelle RB-Trainer hat eine hohe Meinung von seinem Gegenüber.

In der Saison 2015/2016 trainierte Domenico Tedesco die U17 der TSG Hoffenheim. Der heute 33-Jährige hospitierte überdies damals während seiner Trainerausbildung bei RB Leipzig, das unter Ralf Rangnick in der zweiten Liga spielte. Momentan ist der Schalker Trainer als Krisenmanager gefragt, Schalke steht mit sechs Punkten aus acht Spielen nur auf Tabellenplatz fünfzehn. Keine leichte Aufgabe, die der Schalker Trainer aber laut Rangnick mit Bravour meistert: „Wie er gerade mit der Situation auf Schalke umgeht und nach Spielen immer wieder Zuversicht ausstrahlt, ist erstaunlich in dem Alter“, wird dieser von der Bild zitiert.

Rangnick glaubt an prominente Aufgaben für Tedesco

Trotz des Vertrages bis 2022 auf Schalke glaubt Leipzigs Trainer nicht daran, dass sein ehemaliger Schützling seine komplette Trainerkarriere bei den Königsblauen verbringen wird, zumindest nicht, wenn er weiterhin so erfolgreiche Arbeit leistet. „Er ist ein außergewöhnlich guter Trainer. Wenn er sich so weiterentwickelt, stehen ihm in den nächsten Jahren noch viele gute Stationen bevor.“ Ungeachtet des Lobes dürfte Rangnick nichts dagegen haben, wenn die Entwicklung Tedescos in der heutigen Partie einen kurzen Dämpfer erlebt und dadurch Leipzig vielleicht zum Sieg verhilft.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.