Bundesliga

Rangnick: Forsberg-Ersatz müsste Sofortverstärkung sein

on

RB Leipzig überwintert auf Tabellenplatz vier und somit im Zielkorridor. Ralf Rangnick möchte im Sommer einen Champions-League-Teilnehmer an Julian Nagelsmann übergeben. Allerdings herrscht weiterhin keine Klarheit, wann Emil Forsberg wieder eingreifen kann.

Der Schwede laboriert seit Monaten mit Problemen an den Adduktoren. Das letzte seiner zwölf Pflichtspiele in der laufenden Saison absolvierte er am 07. Oktober. „Wir wissen im Moment nicht, ob und wann er uns wieder zur Verfügung steht“, zitiert die Bild-Zeitung Rangnick. Klar ist: Ein fitter Forsberg würde den Sachsen im Kampf um die Rückkehr in die Königsklasse sehr weiterhelfen. Deshalb ist weiterhin denkbar, dass der Klub einen Ersatz verpflichtet. Es sei die Aufgabe des Vereins, die Augen offen zu halten, so der Sportchef.

„Nicht wie die Vögel auf der Stange“

Allerdings gibt es keinen zwingenden Bedarf, in jedem Fall einen Spieler zu verpflichten. Schließlich hat Leipzig auch ohne den 27-Jährigen starke Leistungen gezeigt. Und das trotz der Mehrbelastung durch die Europa League. Da die jetzt wegfällt, besteht kein großer Druck mehr. Daher soll nur eine Sofortverstärkungen kommen. „Es muss ein Spieler sein, der innerhalb von ein, zwei Wochen in der Lage ist, bei uns zu spielen und uns auch weiterzuhelfen“, umreißt Rangnick das gesuchte Profil. „Aber solche Spieler sitzen nicht wie die Vögel auf der Stange.“ Bisher hat Leipzig im Wintertransferfenster bereits die Mittelfeldmänner Tyler Adams und Amadou Haidara von den Schwesternklubs New York Red Bulls und RB Salzburg verpflichtet.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.