Borussia Dortmund

Pulisic: BVB plant Vertragsgespräche

on

Christian Pulisic gehört bei Borussia Dortmund zu den aufstrebenden Jung-Stars. Der Kontrakt des US-Amerikaners endet im Sommer 2020. Angeblich forcieren die Verantwortlichen Gespräche bezüglich einer Verlängerung noch in diesem Jahr.

Wegen muskulärer Probleme musste Christian Pulisic in dieser Saison schon das ein oder andere Mal passen. Ist der junge US-Amerikaner fit, gehört er bei Borussia Dortmund jedoch zur Stammbesetzung. In diesem Sommer wurden unter anderem dem FC Chelsea und Manchester United Interesse an dem 20 Jahre alten Flügelstürmer nachgesagt – der BVB machte jedoch keine Anstalten, Pulisic zu veräußern.

Gespräche noch in diesem Jahr

Vertraglich ist der 21-fache Nationalspieler noch bis 2020 an Schwarz-Gelb gebunden. Wie die Sport Bild in ihrer Printausgabe schreibt, will die Dortmunder Vereinsführung noch in diesem Jahr Gespräche bezüglich einer Verlängerung des noch knapp zwei Jahre gültigen Kontrakts führen. Die forcierten Debatten sind von enormer Bedeutung.

Traum von der Premier League

Schlägt Pulisic einen Verlängerung aus, müssten Sportdirektor Michael Zorc und Co. darüber sinnieren, ihren Rising-Star im kommenden Sommer für großes Geld zu verkaufen. An Interessenten mangelt es freilich nicht. „Natürlich ist die Premier League eine große Liga. Als ich jünger war, war es mein Traum, dort zu spielen, aber ich habe einen Vertrag in Dortmund und momentan arbeite ich hier einfach hart“, sagte der Youngster Ende Mai gegenüber NBC.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.