Borussia Dortmund

PSG-Werben: Preisschild für Guerreiro

on

Der Flirt zwischen Raphael Guerreiro und Paris St. Germain scheint konkrete Formen anzunehmen. Sollte der linke Außenverteidiger Borussia Dortmund in diesem Sommer verlassen, würde der BVB wohl einen ordentlichen Gewinn einfahren.

Auf Geheiß von Thomas Tuchel nahm Borussia Dortmund Raphael Guerreiro 2016 unter Vertrag. Der Linksverteidiger kam damals für zwölf Millionen Euro Ablöse vom FC Lorient. Inzwischen ist Tuchel als Trainer von Paris St. Germain angestellt und beschäftigt sich nun schon zum zweiten Mal mit einem Transfer des Außenbahnspielers.

40 Mio. Euro Ablöse?

Laut Bild könnte der Wechsel für 40 Millionen Euro vonstatten gehen. Immerhin würde der BVB bei dieser veranschlagten Summe stolze 28 Millionen Euro Gewinn machen. 50-mal lief Guerreiro seit seinem Wechsel im schwarz-gelben Tenü auf. Diverse Muskelverletzungen verhinderten weitere Einsätze.

PSG mit großer Finanzkraft

Aus rein sportlicher Sicht dürfte sich Dortmund nicht mit dem Abgang seines Technikers befassen. PSG könnte aber mit einem deutlich gesteigerten Gehalt sowie dem Argument Heimat punkten. Guerreiro verfügt zwar über portugiesische Wurzeln. Der 24-Jährige ist jedoch in Frankreich geboren und aufgewachsen.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.