Borussia Dortmund

Preisschild für BVB-Flirt Saint-Maximin

on

Borussia Dortmund soll dem Kreis der Klubs angehören, die sich mit einer Verpflichtung von Allan Saint-Maximin auseinandersetzen. Einem Medienbericht zufolge hat der OGC Nizza inzwischen den Preis für die Flügelrakete festgelegt.

Christian Pulisic läuft ab der kommenden Saison für den FC Chelsea auf. Für den US-Boy kassiert Borussia Dortmund immerhin stolze 64 Millionen Euro Ablöse, die im Sommer in einen Nachfolger reinvestiert werden soll. In der Gerüchteküche fiel hierzu bereits der Name Allan Saint-Maximin, für den der OGC Nizza laut Calciomercato eine Forderung über 30 Millionen Euro stellt.

Milan-Wechsel auf der Kippe?

Angeblich war mit Saint-Maximin und dem AC Mailand bereits alles klar. Nizza scheint sich aber an den von den Lombarden gebotenen 20 Millionen Euro plus fünf Millionen an Boni zu stören. Die finanziellen Ressourcen für einen Transfer wären beim BVB freilich vorhanden – und Saint-Maximin war bereits unter Lucien Favre an der Cote d’Azur aktiv.

96-Enttäuschung

Dem aufmerksamen Bundesliga-Verfolger ist Saint-Maximin bereits ein Begriff – wenngleich mit negativer Behaftung. Sein einjähriges Intermezzo bei Hannover 96 dürfte der Franzose mittlerweile aber verdrängt haben. In der Saison 2015/16 spielte Saint-Maximin auf Leihbasis für die Roten und enttäuschte in seinen 18 Einsätzen (ein Tor) maßlos.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.