England

Pogba plötzlich bereit für Vertragsverlängerung bei ManUnited?

on

Manchester United hat sich in der Premier League beinahe heimlich, still und leise in die Nähe der Champions-League-Plätze gerobbt. Der Rekordmeister liegt aktuell drei Punkte hinter dem FC Chelsea, der Rang vier belegt. Paul Pogba steht dem Klub dabei seit Monaten nicht zur Verfügung, kann sich aber inzwischen wohl eine Zukunft bei den Red Devils vorstellen.

Jedenfalls berichtet die Boulevardzeitung Daily Mail von einer entsprechenden Wende beim französischen Weltmeister. Eigentlich gilt seit Längerem als ausgemachte Sache, dass der Mittelfeldspieler im Sommer seine Zelte abbricht. Vor allem ein Wechsel zu Real Madrid, aber auch eine ‚Heimkehr‘ zu Juventus Turin wurden in verschiedenen Medien immer wieder als Optionen betrachtet. Pogba sei nun aber von der Entwicklung der Mannschaft beeindruckt. Insbesondere gefalle ihm die Möglichkeit, gemeinsam mit Winterneuzugang Bruno Fernandes im Mittelfeld aufzulaufen.

Gehaltserhöhung trotz anhaltender Probleme?

Der Portugiese hat die Herzen bei ManUnited seit Ende Januar im Sturm erobert und sich im Team von Ole Gunnar Solskjaer gleich unverzichtbar gemacht. Pogba glaubt womöglich, mit dem Neuzugang an seiner Seite beim aktuellen Tabellenfünften der Premier League wieder aufblühen zu können. Der aktuelle Vertrag des schillernden Superstars läuft dank einer Vertragsoption dem Vernehmen nach bis 2022. Dem Bericht zufolge könnte der 26-Jährige trotz seiner anhaltenden Verletzungsprobleme mit einer Gehaltserhöhung rechnen, wenn er sich für einen Verbleib bei ManUnited entscheiden sollte.

Comeback diese Woche?

Dies hänge nicht zuletzt davon ab, ob der Klub sich am Saisonende für die Champions League qualifiziert. Dies könnte neben der Premier League auch über die Europa League gelingen. Dort trifft das Team am Donnerstag auf den Linzer ASK. Pogba soll dabei womöglich erstmals seit dem 26. Dezember im Kader stehen. Andernfalls ist ein Comeback gegen die Tottenham Hotspur von Ex-Coach Jose Mourinho am Sonntag angedacht. Berichte aus Spanien und Italien suggerieren derweil, dass die Entscheidung von Pogba schlichtweg an einem Mangel an Wechseloptionen liegen könnte. Das Interesse von Real Madrid jedenfalls ist wohl zwischenzeitlich stark abgekühlt.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.