Borussia Mönchengladbach

Plea unterstreicht seine Extraklasse

on

23 Millionen Euro war Alassane Plea Borussia Mönchengladbach im vergangenen wert – und der Angreifer zahlt die hohe Summe Woche für Woche mit starken Leistungen zurück. Wird Borussia Mönchengladbach durch den Franzosen sogar zum Titelkandidaten?

„Ich wurde hier sehr gut aufgenommen“, lobte Alassane Plea gegenüber Sky die gesamte Mannschaft. Dabei hätte sich der 25-Jährige selbst etwas stärker hervorheben können. Gegen Werder Bremen (3:1) machte Plea mit einem Dreierpack den Unterschied aus und zeigte bei allen drei Treffern für Borussia Mönchengladbach sein Klasse: Dynamik, Schnelligkeit, Technik und Torinstinkt.

Vor allem in der Fremde stark

Vor allem in den Auswärtspartien unterstreicht der Franzose seine Wichtigkeit: Sieben seiner acht Saisontore erzielte Plea in der Fremde, acht Zähler konnte die Fohlenelf dadurch sammeln und sich in der Spitzengruppe festbeißen: „Das ist ein super Gefühl.“ Mit 23 Punkten sind die Gladbacher erster Verfolger von Borussia Dortmund (27 Punkte), der FC Bayern München liegt drei Punkte und sieben Tore hinter der Mannschaft vom Niederrhein.

Stindl lobt Plea

Ein Sonderlob für Plea gab es von Kapitän Lars Stindl gegenüber BamS: „Er gibt der Mannschaft unheimlich viel. Er arbeitet auch unglaublich mit, ist immer anspielbar und als Typ da, wenn man ihn braucht.“ Gegen Werder wurde dies deutlich, als sich der Angreifer zunächst schwer tat, dann aber nach einer positiven Aktion voll da war und so schließlich seine Extraklasse unterstrich.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.