1. FC Nürnberg

Petrak blickt auf Wechsel nach Nürnberg zurück: „Ging alles sehr schnell“

on

Ondrej Petrak war in der Hinserie beim 1. FC Nürnberg im defensiven Mittelfeld Stammspieler. Inzwischen ist der Tscheche seit fünf Jahren bei den Franken. Er blickt zurück auf seine Anfangszeit.

Für Ondrej Petrak ging plötzlich rasant zu, nachdem der 1. FC Nürnberg bei Slavia Prag angeklopft und der Transfer kurz vor dem Abschluss stand. „Das ging alles sehr schnell. Mein Berater hat mich damals gefragt, ob ich gehen will oder nicht. Ich habe sofort ‚Ja‘ gesagt“, erzählte der 26-Jährige der vereinseigenen Homepage.

Schritt in den Abstiegskampf

Petrak ging einen großen Schritt in den Abstiegskampf: „Für mich war das eine gute Station, der Club hat da ja auch noch in der Bundesliga gespielt. Das war ein großer Traum für mich, der dadurch in Erfüllung ging.“ Die Nürnberger mussten am Ende eine Liga runter, Petrak aber blieb und stieg nach vier Jahren wieder mit dem Club auf.

Nur kleinere Startschwierigkeiten

Die Integration verlief zügig, den durchaus nicht einfachen Start in neuer Umgebung konnte Petrak gut wegstecken: „Das war damals als ich nach Deutschland gekommen bin, mit 21 Jahren also. Am Anfang war das ein bisschen schwer, weil ich zuvor jeden Tag mit meiner Familie verbracht hatte. Aber nach einem halben Jahr war es dann okay für mich.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.