England

Perisic zu Arsenal? Inter liegt kein Angebot vor

on

Das Transferfenster in den großen europäischen Ligen ist nur noch bis Donnerstagabend geöffnet. Bisher sind die ganz großen Deals Mangelware. Dem Vernehmen nach versucht der FC Arsenal sich noch an einer Ausleihe von Ivan Perisic. Doch Inter Mailand rechnet wohl nicht mit einem schnellen Abgang des Kroaten.

„Im Augenblick ist kein konkretes Angebot eingegangen“, so Vorstandschef Giuseppe Marotta gegenüber Sky Italia. „Deshalb sind die Voraussetzungen für einen Wechsel nicht erfüllt.“ Die Gunners wollen den Flügelspieler übereinstimmenden Medienberichten zufolge bis zum Sommer ausleihen und sich außerdem eine Kaufoption sichern. Der frühere Dortmunder und Wolfsburger soll seinerseits auf den Wechsel drängen. Trainer Luciano Spalletti verzichtete bereits am Sonntag bei der 0:1-Niederlage beim FC Turin auf Perisic.

Vertrag bis 2022

„Ich habe es schon öfter gesagt: Es ist schwierig, Spieler zu halten, die gerne gehen wollen“, so Marotta vielsagend. Dem Vernehmen nach würde Inter den am Samstag 30 Jahre alten Flügelspieler durchaus ziehen lassen. Allerdings will der Klub dafür etwa 35 Millionen Euro kassieren. Die kann Arsenal aktuell nicht aufbringen. Ob sich in den letzten Stunden des Transferfensters noch ein Deal auf die Beine stellen lässt, ist offen. Perisic spielt seit 2015 in der lombardischen Metropole. Sein aktueller Vertrag läuft bis 2022. In der laufenden Saison kommt er in 25 Pflichtspielen auf drei Tore und fünf Vorlagen. Mit wenigen Ausnahmen befindet er sich allerdings seit Monaten in einem Formtief.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.