Borussia Dortmund

Pedrinho-Gerücht: Zorc mit Dementi

on

Da Christian Pulisic Borussia Dortmund im kommenden Sommer aller Voraussicht nach verlassen wird, mehrten sich in der Vergangenheit die Gerüchte um einen Nachfolger. Der Brasilianer Pedrinho war zuhauf Gegenstand von Gerüchten. BVB-Manager Michael Zorc dementiert eine in Umlauf gebrachte Meldung.

Laut Globo Esporte befindet sich Borussia Dortmund im Rennen um Pedrinho weit vor seinen Mitkonkurrenten. Das brasilianische Magazin berichtete davon, der Flügelstürmer bevorzuge einen Wechsel zum BVB. Zudem soll bereits Einigkeit über eine vierjährigen Zusammenarbeit geschlossen worden sein. Der Transfer ist aber alles andere als fix.

„Da ist nichts dran“

„Der Name sagt mir was, in der Tat“, stellte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc während der heutigen Pressekonferenz fest und schob nach: „Normalerweise kommentieren wir so etwas nicht, aber da ist nichts dran.“ Dem Interesse an Pedrinho wollte der Manager vom Grundsatz her aber nicht widersprechen: „Wir werden momentan sehr gerne mit verschiedensten Spielern in Verbindung gebracht.“

Chelsea buhlt um Pulisic

Die Gerüchte waren zustande gekommen, weil Christian Pulisic vom FC Chelsea umgarnt wird. Der Flügelstürmer hat an der Strobelallee nur noch Vertrag bis 2020. Dem Vernehmen nach sind die Blues sogar mit einem ersten offiziellen Angebot vorstellig geworden. Die Londoner präferieren aufgrund einer möglichen Transfersperre im kommenden Sommer einen Winterwechsel. Derartiges Vorhaben stößt beim BVB bislang auf taube Ohren.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.