Bundesliga

Pavards Winterwechsel: Reschke mit deutlichem Veto

on

In der Causa Benjamin Pavard wurde mal wieder heftig spekuliert. Aus Frankreich sickerte durch, dass der FC Bayern weiterhin an einem Januar-Wechsel des Weltmeisters arbeite. Michael Reschke finden in diesem Zusammenhang deutliche Worte.

Der VfB Stuttgart hält weiterhin an seinem Plan fest, Starspieler Benjamin Pavard in diesem Winter nicht abzugeben. „Pavard wird bei uns bleiben, ein vorzeitiger Wechsel ist überhaupt kein Thema“, äußert sich Sportchef Michael Reschke in der Abendzeitung im Zuge der erneut aufkommenden Spekulationen.

Neue Offerte aus München?

So wartete die französische L’Equipe mit einem Bericht auf, nach dem sich der FC Bayern weiterhin darum bemühe, Pavard bereits im Winter unter Vertrag zu nehmen. Der Münchner Nobelklub sei mit einer Offerte über 40 Millionen Euro vorerst gescheitert und sei bereit, diese auf 45 Millionen aufzustocken, heißt es.

Pavard-Wechsel bereits fix

Ohnehin wird sich Pavard spätestens ab der kommenden Saison mit dem Gewand des FC Bayern schmücken. Der deutsche Rekordmeister aktivierte zu Beginn des Jahres eine Ausstiegsklausel (35 Millionen Euro). Über Vertragsdetails wurde bisher noch nichts bekannt.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.