2. Bundesliga

Paderborn sucht andere Alternativen: Sakai wurde angeboten

on

Der Hamburger SV will den Kader weiter umbauen. Mit Gotoku Sakai könnte der nächste Profi den Klub verlassen. Doch der Japaner ist nach schwierigen Jahren nicht so leicht zu vermitteln.

Gotoku Sakai kam im Sommer 2015 für 700.000 Euro vom VfB Stuttgart zum Hamburger SV, allerdings konnte er in den vier Jahren in der Hansestadt sportlich keine tiefen Spuren hinterlassen. Der 28-Jährige enttäuschte häufig, zeigte schwache Leistungen und konnte als Kapitän nicht den erstmaligen Abstieg der Vereinsgeschichte verhindern. Bei dem Anhang des Klubs ist er nicht mehr gewollt, auch der Klub strebt einen Wechsel an.

Paderborn folgt einer anderen Spur

Der bis 2020 unter Vertrag stehende Sakai wurde nach kicker-Informationen beim SC Paderborn angeboten. Der Überraschungs-Aufsteiger sucht noch Verstärkungen, hat aber für die Außenverteidiger wohl einen anderen Kandidaten im Blick: Vom FC Metz steht Luxemburgs Nationalverteidiger Laurent Jans vor einer Ausleihe. Für Sakai ist dann wohl kein Platz bei den Ostwestfalen.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.